Workshops

Workshops und Masterclass

Workshops für Schülerinnen und Schüler ab Klasse 9. Entdecke Deinen Forscherdrang! Für die Workshops und die Masterclass sind die Plätze limitiert und daher sind Voranmeldungen erforderlich. Infos und Anmeldung hier.

Wolfgang-Paul-Hörsaal, Kreuzbergweg 28, 53115 Bonn
Dienstag, 17. September bis Samstag, 21. September.

Workshop "Umweltradioaktivität"

Für die Klassenstufen 9 & 10 (EF). Radioaktivität begegnet uns im Alltag an vielen Stellen, ohne dass wir es bemerken. Man kann sie nicht fühlen, riechen oder schmecken. Geringe Konzentrationen natürlicher Radionuklide sind aber überall vorhanden, z. B. im Wasser, in Nahrungsmitteln oder sogar in unserem Körper. Ihre Zerfallsprodukte können nur mit Hilfe von Strahlungsdetektoren nachgewiesen und vermessen werden. Das gleiche gilt für die Teilchen, die entstehen, wenn die kosmische Strahlung, die ständig die Atmosphäre durchdringt, mit den Luftmolekülen wechselwirkt. Ein Großteil dieser Teilchen erreicht die Erdoberfläche und damit uns, ohne dass wir das leichteste Signal von ihnen registrieren können. Im ersten Teil des Workshops können die Teilnehmerinnen und Teilnehmer an verschiedenen Arbeitsstationen eigene Messungen mit modernen digitalen Medien durchführen und die Eigenschaften der natürlichen Radioaktivität untersuchen. Mit dem Experimentiersatz vom Netzwerk Teilchenwelt zum Selbstbau einer Nebelkammer werden sie hingegen Radioaktivität und Teilchen aus der kosmischen Strahlung sichtbar machen. Sie erfahren, wie die Teilchenspuren in der Nebelkammer entstehen und wie man unterschiedliche Strahlungsarten anhand ihrer Spur identifizieren kann.

Der Workshop "Umweltradioaktivität" dauert ca. 2 Stunden.

Workshop "Spektroskopie"

Für die Klassenstufen Q1 & Q2. Spektroskopische Untersuchungen haben zu vielen Entdeckungen geführt: Viele Elemente wurden aufgrund ihrer charakteristischen Strahlung entdeckt, und aus den Spektren ferner Sterne kann deren Zusammensetzung bestimmt werden. Einen Großteil des Wissens, das es über die Struktur von Atomen und Molekülen gibt, wurde daher indirekt gewonnen: Durch Analyse des Lichtes, welches die Teilchen emittieren oder absorbieren, können Rückschlüsse auf deren innere Struktur gezogen werden. In diesem Workshop werden die Grundlagen der Spektroskopie vermittelt: Mit einem Gitterspektrometer werden die Spektren verschiedener Atome untersucht und Anwendungen der Spektroskopie diskutiert.

Der Workshop "Spektroskopie" dauert ca. 2 Stunden.

Teilchenphysik-Masterclass

Für die Klassenstufen Q1 & Q2. Forschen mit echten Daten aus der Teilchenphysik - das kann man bei einer Masterclass des Netzwerks Teilchenwelt. Was ist kurz nach dem Urknall passiert? Was sind die kleinsten Bausteine der Natur und was ist eigentlich dunkle Materie? Diesen und anderen Fragen gehen Teilchenphysikerinnen und Teilchenphysiker in der ganzen Welt nach. Mithilfe von riesigen Teilchenbeschleunigern wie am CERN in Genf gehen sie der Entstehung der Welt auf den Grund und schließen von den kleinsten Teilchen auf die großen Zusammenhänge im Universum.

Im Mittelpunkt der Teilchenphysik-Masterclass steht die Analyse aktueller Daten der Experimente am Large Hadron Collider (LHC), z. B. des ATLAS-Experimentes. Naturwissenschftlerinnen und Naturwissenschaftler leiten diese Veranstaltung und führen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer in die Grundlagen und Forschungsmethoden der Teilchenphysik ein. Anschließend können die Teilnehmerinnen und Teilnehmer selber Bilder auswerten, die bei Protonenkollisionen am LHC aufgenommen wurden und dabei z. B. die Zusammensetzung des Protons untersuchen oder nach dem Higgs-Teilchen fahnden.

Die Teilchenphysik-Masterclass dauert ca. 5 Stunden.

Diese Webseite verwendet Google Maps, um Kartenmaterial einzubinden. Bitte beachten Sie, dass bei Verwendung der Karte Ihre Daten erfasst und gespeichert werden können. Weitere Infos finden Sie hier.